Nachhaltigkeit

IMG_2153

Lutherstadt Wittenberg

Bei der Standortwahl wurden nützliche Faktoren für den Wachstumsprozess der Pflanzen einbezogen:

Sowohl das für die Photosynthese benötigte Kohlendioxid (CO2), das bei der Produktion von Ammoniak und Harnstoff entsteht, als auch die benötigte Wärme werden von den gegenüberliegenden SKW Stickstoffwerken Piesteritz geliefert.

SKW

Energiesparend

Im Gewächshaus wird energiesparend gearbeitet. Es wird kaum künstliches Licht verwendet und nur bei Tageslicht geerntet. Die Pflanzen können demnach gemäß der Natur ihr Wachstum vollziehen.

Bewässerung

Für die Bewässerung gibt es ein Brunnensystem, welches das Wasser aufbereitet und für die Wiederverwendung bereitstellt. Für die Pflanzen werden vollständig kompostierbare Kokosfasern verwendet.